Gesundheitstipps

Genießen Sie den Winter trotz Kälte - oder gerade deshalb

Der Winter hat uns diesmal fest im Griff und ohne entsprechende Kleidung merkt man spätestens vor der Haustür, dass die Quecksilbersäule wieder unter 0°C anzeigt. Gerade deshalb sollte man sich regelmäßig an der frischen Luft bewegen, um seine Abwehrkräfte zu aktivieren. Dabei darf es auch ein zügiges Tempo beim Laufen sein, nicht nur der berühmte "Kurschritt". Mindestens 45 Minuten pro Tag sollten Sie draußen verbringen.

Wer nur an der warmen Heizung sitzt, läuft Gefahr, sich beim ersten kalten Luftzug einen Infekt der oberen Luftwege zuzuziehen.

Genauso wichtig ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse. Verzichten Sie nach den Feiertagen auf gehaltvolle Speisen und insbesondere abendliches warmes Essen. Ihr Köper wird es Ihnen danken!

Nicht zu vergessen ist der wohltuende Effekt von Sauna. In einem zweistündigen Saunabad kann man wunderbar entspannen, abschalten, und danach auch noch gut aussehen.

Durch den Wechsel zwischen heiß und kalt muss der Organismus rasch reagieren und sich schnell anpassen. Die Sauna stellt deshalb das beste Fitnessprogamm für die Blutgefäße und das Immunsystem dar. Die verbesserte Sauerstoff- und Nährstoffversorgung zeigt sich äußerlich durch rosige und straffe Haut. Und wer möchte das nicht.

Aus medizinischer Sicht ist die Sauna ein hervorragendes Gefäßtraining zur Vorbeugung von Arteriosklerose. Als Immuntraining schützt es vor Infekten und fördert auch einen guten Schlaf. Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen sollten jedoch vorher ihren Arzt konsultieren.

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen viel Spaß!

Dr. med. Michael Leicht