Gesundheitstipps

Blutdruckselbstmessung für jedermann?

Hypertonie zählt heute zu häufigsten Erkrankungen in Deutschland - 16 Millionen Menschen leiden daran, wobei die Zahl der unbekannten Patienten noch weit höher liegen dürfte. Erhöhter Blutdruck findet sich bei Patienten sehr häufig im Rahmen eines metabolischen Syndroms in Verbindung mit Adipositas, Diabetes mellitus und Hyperlipidämie.

Unklarheiten gibt es oft über die Grenzwerte des Blutdrucks, insbesondere bei älteren Patienten. Nach den neuen Leitlinien der Hochdruckliga ist Hypertonie definiert ab Werten von 140/90, und dies altersunabhängig!

Für Diabetiker gilt das Therapieziel 130/80.

Da die Folgen erhöhten Blutdrucks wie Schlaganfall und Myokardinfarkt verheerend sind, ist eine engmaschige Kontrolle wichtiger denn je und sollte ernst genommen werden.

Blutdruckmessungen sollten deshalb nicht nur in größerem Abstand bei Arztkonsultationen erfolgen, sondern insbesondere bei Risikopatienten engmaschiger. Die Hochdruckliga empfiehlt zweimaliges tägliches Selbstmessen. Zu diesem Zweck wurden aufwendige Prüfkriterien entwickelt, nach denen 20 Geräte getestet wurden. Nur 4 Geräte erhielten das Gütesiegel, wobei es sich stets um Oberarmgeräte handelt.

Lassen Sie sich deshalb gut beraten!

Dr. med. Michael Leicht