Vor dem Arztbesuch

Welche Dokumente sind mitzubringen?

  • Krankenversicherungskarte (Chipkarte)
  • Überweisungsschein vom Hausarzt
  • Handtuch für evtl. Ultraschalluntersuchung
  • Vorbefunde

Welche Informationen benötigt der Arzt?

  • Vorerkrankungen
  • Medikamentenplan

Virtueller Rundgang durch die Praxisräume

  1. Anmeldung
  2. Wartezimmer
  3. Infotafel
  4. Ergometrie
  5. Langzeit-Blutdruck
  6. Echokardiographie
  7. Auswertung
Anmeldung
Guten Tag! Die Schwestern Yvonne und Kathrin begrüßen Sie an der Anmeldung.
Warteraum
Im Wartezimmer können Sie vor dem Aufruf durch den Arzt aktuelle Zeitschriften und Broschüren lesen.
Infotafel
An unserer Infotafel informieren wir Sie über Aktuelles, geben Ihnen Tipps und Informationen, unterrichten Sie über neue Gesetzlichkeiten und zeigen Ihnen Urlaubsgrüße unserer Patienten.

Ergometrie
Zur Untersuchung ihrer Herzfrequenz bei Belastung steht dieses Fahrradergometer bereit.
Langzeit-EKG
Das Langzeitblutdruckmessgerät zeichnet üer 24 h in regelmäßigen Abständen Messwerte auf.

Ein Klick auf die Fotos oder
auf die Begriffe in der Liste
zeigt diese in Groß.

Echokardiographie
Die Untersuchung des Herzens erfolgt bei uns mit modernster Ultraschalltechnik. In diesem Raum arbeitet ein zweidimensionales Farbdopplerechokardiographiegerät.
Auswertung
Im Sprechzimmer wird das Gespräch zu Beginn und am Abschluss der Behandlung durchgeführt.

Versichertenkarte

Bitte bringen Sie zum Behandlungstermin Ihre Versichertenkarte und den Überweisungsschein von Ihren Hausarzt mit. Viele Leistungen dürfen wir sonst nicht erbringen.

Labor

Zur Blutentnahme erscheinen Sie bitte nach Terminvereinbarung nüchtern zwischen 8 und 11 Uhr.

Sonografie

Zur Ultraschalluntersuchung des Bauches sollte die letzte Mahlzeit 12 Stunden zurückliegen. Für die Untersuchung der Schilddrüse und Farbdoppler-Echokardiographie müssen Sie nicht nüchtern sein.

Belastungs-EKG

Hier soll Ihre Belastbarkeit getestet werden. Dementsprechend empfiehlt sich sportliche Kleidung und geschlossenes Schuhwerk.

Langzeit-EKG/24-Stunden-Blutdruckmessung

Sie erhalten ein Langzeit-EKG-Rekorder oder 24-Stunden-Blutdruckmessgerät, die über etwa 24 Stunden Ihre Herzaktionen oder den Blutdruck aufzeichnen. Bitte führen Sie ein Protokoll über Beschwerden und stärkere Belastungen. Die Geräte müssen vor Feuchtigkeit und groben Krafteinwirkungen geschützt und pünktlich zurückgegeben werden.

Doppleruntersuchungen der hirnversorgenden Gefäße

Mittels Ultraschall wird der Blutfluss sicht- und hörbar gemacht. Damit können Engstellen in Gefäßen entdeckt werden.

EKG-Schild

Plakat über das Herz

Herzmodell